info@partyreisen24.de         09133 - 47 98 170
Infos Anreise So wohnt ihr Preise & Leistungen
partyreisen24 - terminkalender

Karneval - Safari - Abenteuer Namibia 2024

(04.04.2024 bis 13.04.2024)


Karnevalsjeck und traurig, dass die Session im Februar schon wieder vorbei ist?
Reiselustig, Globetrotter & Bock auf das Außergewöhnliche, aber noch keine Idee, wo es 2024 hingehen soll?
Da haben wir die perfekte Kombination für dich!

Der Karneval geht in die Verlängerung!! Und zwar nicht irgendwo, sondern „am anderen Ende der Welt“ - in Namibia! Und von Prinzenball, Prunksitzung und Straßenumzug gehts direkt weiter in den „Tourbus“ und hinaus in die Weiten Namibias.

Was zu einer Namibiareise dazugehört?

  • Eine Safari auf den Spuren der größten Tiere des Kontinents √
  • Die älteste Wüste der Welt
  • Der Blick auf den Atlantik
  • Eine große Portion Abenteuer
  • Abwechslungsreiche Landschaften
  • Unendliche Weiten
  • Ein typisch namibischer Braai
  • Ein Besuch der Peter Wackel School
  • und…
  • PARTY √√√

  • Auf euch warten PETER WACKEL, die HÖHNER & DJ PAPAOKE, um mit euch den Windhoeker Karneval zu feiern! Also vergesst nicht, eure besten Karnevalskostüme in den Koffer zu packen und noch mal alle Songtexte zu üben: Es wird Deutsch auf der anderen Seite des Äquators!

    Das wichtigste in Kürze:

    Tag 1, 4. April: Der Windhoeker Prinzenball mit Peter Wackel, DJ Papaoke und den Höhnern LIVE!
    Tag 2, 5. April: Die Prunksitzung mit DJ Papaoke, den Höhnern und Peter Wackel LIVE!
    Tag 3, 6. April: Der Straßenumzug der Windhoeker Karnevalsgesellschaft durch die Innenstadt
    Tag 4, 7. April: Relaxen am Pool oder Giraffen füttern? Beides ist möglich auf der Peter Wackel Lodge!
    Tag 5, 8. April: Auf dem Weg nach Norden: Der Etosha-Nationalpark!
    Tag 6, 9. April: Elefanten, Zebras, Löwen & Co.
    Tag 7, 10. April: Swakopmund erwartet euch: Auf zur Atlantikküste!
    Tag 8, 11. April: Delfine & Pelikane treffen auf die Sanddünen der Namibwüste
    Tag 9, 12. April: Besuch der Peter Wackel School
    Tag 10, 13. April: Relaxen auf Midgard und Byebye Namibia!

    Für eure Urlaubsplanung: Beachtet bitte, dass das Programm vor Ort am 4. April beginnt und euer Abflug aus Europa kommend daher spätestens am 3. April erfolgen muss (Nachtflug). Abflug am 13. April in Namibia bedeutet andersherum auch Ankunft in Europa am 14. April (ebenfalls Nachtflug).

    Und jetzt... euer Reiseplan im Detail!

    Abholung am Flughafen Hosea Kutako durch die deutschsprachige Reiseleitung, die euch übrigens auf der kompletten Tour begleiten wird, und - nach einer kurzen Stadtrundfahrt - Transfer ins Safari Court Hotel in Windhoek (siehe auch SO WOHNT IHR).

    Wenn ihr mit der frühen Maschine ankommt (siehe auch ANREISE), habt ihr den Mittag über Zeit, euch erst mal zu akklimatisieren oder die Füße in den Pool zu halten: Ihr werdet eure Kräfte am Abend noch brauchen! (Bitte schon einmal das dreifache WIKA - das Äquivalent zu unserem Helau und Alaaf - einstudieren, ihr werdet es die nächsten Tage einige Male anwenden können :))

    Am frühen Nachmittag geht es per Transfer zum SKW (Sport Klub Windhoek), wo es direkt am ersten Abend so richtig laut, lustig und partyreich wird.

    Herzlich Willkommen zum Prinzenball!

    Der Prinzenball ist die wichtigste Veranstaltung der Karnevalssession. Er dient zunächst dazu, dem scheidenden Prinzen und seiner Prinzessin Lebewohl zu sagen, aber vor allem wird die Einführung des neuen Prinzenpaares vollzogen. Und da der WIKA in diesem Jahr sein 70. Jubiläum feiert, hat man in Windhoek ganz besondere Gäste geladen: PETER WACKEL, Die HÖHNER und DJ PAPAOKE eröffnen euren Partyurlaub in Namibia!

    Pass op, pass op, Prinzessin: Zusammen mit dem Abendessen ist eure Eintrittskarte bereits bezahlt.

    Beim Prinzenball wird traditionell eher gediegene Kleidung getragen. (Damen im Kleid, Herren im Smoking, oder schwarze Jacke, weißes Hemd.)

    Heute dürft ihr erst mal ausschlafen - nach dem gestrigen Abend wird dies einigen am Herzen liegen.
    Für die Rastlosen, Hochmotivierten und Urlaubsfrühaufsteher gibt es aber selbstverständlich auch Frühstück im Hotel. ABER: Lasst noch ein wenig Platz in euren Mägen.

    Bereits am Vormittag erwartet euch ein traditioneller namibisch-deutscher Brunch inkl. Frühschoppen auf dem Hotelgelände vom Windhoek Country Club. Und natürlich mit dabei: PETER WACKEL!

    Neben dem ein oder anderen Pläuschchen mit eurem Quasi-Gastgeber erwarten euch dort Kaffee, Brot und Brötchen mit Aufschnitt, frisches Obst und natürlich eiskaltes Fassbier. Am Pool relaxen mit einem kalten Bier in der Hand kann der Seele nur gut tun.

    Am frühen Abend geht es dann weiter mit dem Windhoeker Karneval (letzte Chance zum Üben: Ein dreifaches WI-KA! WI-KA! WI-KA!)

    Zusammen mit deinem Karnevalsoutfit (Kostüm) geht es per Transfer wieder zum SKW, wo heute Abend die Prunksitzung stattfindet! Dieser Abend gehört ganz der deutschen Karnevalstradition, ist aber gewürzt mit namibischem Flair.
    Gewiefte und lustige Reden, Tanz und Gesang machen diesen Abend zum Prunkstück des Windhoeker Karnevals.

    Und was gehört natürlich auch dazu? Die HÖHNER und PETER WACKEL zum zweiten Mal LIVE - und als wäre das nicht schon genug, steht auch DJ PAPAOKE wieder am DJ-Pult, um mit euch zu feiern. Abendessen ist natürlich auch hier wieder inklusive.

    Ohooohooo, ich bin schon wieder, ooooohooo, im NAMIBIAFIEBER!

    Kräfte sammeln und Grundlage schaffen für euren letzten Tag im Windhoeker Karnevalstreiben.

    Nach dem Frühstück geht es hinein in Namibias Hauptstadt, wo um 11:11 Uhr (klar, wann sonst?) der diesjährige Karnevalsumzug stattfindet!

    Der Umzug wird traditionell dazu genutzt, das neue Prinzenpaar der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Veranstaltung beginnt mit einem Besuch im Büro des Bürgermeisters, wo dem Prinzenpaar der sprichwörtliche “Schlüssel zur Stadt” ausgehändigt wird. Mit diesem regieren sie Windhoek für die folgenden 10 Tage.
    Es folgt der Straßenumzug, der sich durch farbenfrohe Wagen und die Verteilung von Süßigkeiten an die Menschen am Straßenrand auszeichnet.

    Und wenn der WACKEL-Wagen vorbeikommt, könnt ihr gleich das erlernte noch mal zum Besten geben. Wie war das noch mal? WI-KA! So, spätestens jetzt müsste es aber bei jedem sitzen!

    Der Umzug endet im Sport Klub Windhoek mit einem Bierfest, bei dem ihr natürlich auch wieder mit von der Partie seid. Peter Wackel ist heute mal nur privat mit dabei und feiert mit euch zusammen zu den zauberhaften Klängen von Mister DJ PAPAOKE.

    Nach dem Ausschlafen (ihr merkt, der Tag geht schon entspannt los) dürft ihr euch am ausgiebigen Frühstücksbuffet so richtig sattessen. Nach dem Kofferpacken (Karnevalskostüme bitte nach ganz unten, die braucht ihr jetzt nicht mehr) geht es so richtig los mit eurem ABENTEUER NAMIBIA!

    Damit der Übergang von deutschem Karneval zu namibischer Wildnis nicht ganz so groß ist, könnt ihr diesen Tag als „Afrika für Einsteiger“ betrachten. Nach kurzer Fahrt ins Windhoek Game Camp (oder wie wir sie liebevoll nennen: die Wackel Lodge) könnt ihr mit etwas Glück euren ersten Wildtieren begegnen: GIRAFFEN!
    Joana und Natascha (sie heißen wirklich so!) schauen euch gerne beim Baden im Pool zu oder versperren euch den Weg, wenn ihr zu eurem Koffer wollt. In Namibia alles ganz normal…

    Neben Giraffen leben auch einige Springböcke und Oryx (Gemsböcke) auf der Lodge. Aber Vorsicht vor Olivia: Sie klaut auch gerne mal das Essen vom Buffet.

    Apropos Buffet: Nach dem Relaxnachmittag am Pool wird euch in der Lodge-eigenen Restaurantküche das Abendessen zubereitet. Und danach? Genießt die Stille der Natur und bewundert den namibischen Sternenhimmel bevor ihr zufrieden und hoffentlich voller Tatendrang für die nächsten Tage in euren Bettchen schlummert.

    Windhoek Game Camp: Peter Wackel hat sich den Traum von der eigenen Lodge in Namibia erfüllt. Die W-Lodge gibt es erst seit Ende 2023 und ihr gehört mit zu den ersten Gästen, die das Areal erkunden dürfen.

    Der Weg ist das Ziel! Nach dem Frühstück begebt ihr euch auf eine etwas längere Fahrstrecke in Richtung Norden. Ziel ist der Etosha-Nationalpark! Der Etosha-Nationalpark im Norden Namibias wird als eines der schönsten Naturschutzgebiete Afrikas bezeichnet.

    Der Etosha National Park ist einzigartig innerhalb Afrikas. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Trotzdem gibt es hier eine üppige Wildtierpopulation, die sich an Wasserlöchern versammelt, sodass Tiersichtungen garantiert sind.

    Der Park ist einer der am zugänglichsten Reservate im südlichen Afrika. Er beherbergt eine sehr große Vielfalt an Großtierarten. Man findet hier nahezu alle Großtierarten des südlichen Afrika wie zum Beispiel Elefanten, Giraffen, Nashörner, Löwen oder Leoparden.
    Seit der Einzäunung im Jahre 1973 des 22.000 Quadratkilometer großen Areals ist es den Tieren nicht mehr möglich, den Park zu verlassen – sie sind auf das Nahrungsangebot im Park angewiesen.

    Der Name „Etosha“ stammt übrigens aus dem Oshivambo und bedeutet so viel wie „großer weißer Platz“.

    Nach dem Abendessen könnt ihr euch schon mal seelisch und moralisch auf den morgigen Tag vorbereiten: SAFARI!!!

    Am Vormittag ist eine Pirschfahrt in offenen Safarifahrzeugen durch eines der schönsten Naturschutzgebiete Afrikas eingeplant und ihr könnt mit Sicherheit schon einige Tiersichtigungen von eurer Bucketlist streichen.

    Von den Springböcken, Impalas, Zebras und Gnus, ca. 1.500 Elefanten, 1.800 Giraffen, 300 Löwen, Leoparden, Geparden, 300 Spitzmaulnashörnern, den über 300 verschiedenen Vogelarten und ca. 110 verschiedenen Reptilienarten wird euch bestimmt das ein oder andere vor die Linse laufen.

    Eindrücke verarbeiten, Fotos vorsortieren, WhatsApp-Status updaten? Hierfür habt ihr am Pool - mit Blick auf die wunderschöne Landschaft - noch ausgiebig Zeit bevor es dann am Nachmittag noch mal mit dem Bus in den Park geht, um sich auf die Suche nach den noch „fehlenden“ Tieren zu begeben.

    Den Abend genießt ihr dann bei einem schönen Dinner auf der Lodge und könnt noch mal alle Eindrücke des Tages sacken lassen.

    Von der Wildnis Etoshas in das geschäftige Treiben der „Großstadt“. Der heutige Weg führt euch über Outjo, Omaruru, Karibib und Usakos an die Atlantikküste nach Swakopmund.

    Unterwegs seht ihr nicht nur das „Matterhorn Namibias“, die Spitzkoppe, sondern auch viele weitere schöne Landschaften, die sich ständig ändern und euch faszinieren werden.

    Warum Swakopmund auch oft als die „deutscheste Stadt Namibias“ oder auch „das Sylt Namibias“ bezeichnet wird, wird hier an jeder Ecke deutlich.
    Nicht nur Straßennamen, Lokale und Hotels haben ihre deutschen Namen behalten, auch die kleinen Fachwerkhäuser und die Strandpromenade im Kolonialstil wähnen Besucher eigentlich eher in einem deutschen Seebad an Nord- oder Ostsee und nicht am Rande der Namib-Wüste. Die Einheimischen bezeichnen ihre Heimat gern als „südlichstes Nordseebad“.
    Einzig die Palmen und der ständig wehende Sand der Namib lassen auf die Lage des 44.000-Einwohner-Städtchens in Namibia schließen.

    Und wenn ihr in einem der vielen kleinen Lädchen in der Innenstadt auf Souvenirjagd geht, wundert euch nicht, wenn ihr von den Inhabern und Angestellten auf Deutsch angesprochen werdet.

    Das Abendessen gibt es heute im „Brewer & Butcher“, einem typisch namibischen Brauhaus direkt an der Strandpromenade. Hier solltet ihr auf keinen Fall auf die Bierprobe verzichten bevor ihr euch für ein Getränk entscheidet!

    Wie wäre es mal wieder mit Tieren? Zieht euch nach dem Frühstück ein wärmeres Jäckchen an: Auf dem Boot, mit dem ihr über den Atlantik cruised, um die faszinierende Tierwelt auf dem Wasser zu erleben, kann es vor allem in den Morgenstunden noch frisch und kühl sein.

    Morgens um 08.30 Uhr legt euer Boot im Hafen von Walvis Bay ab. Die Boote, die zum Einsatz kommen, sind so ausgestattet, dass bis zu 15 Personen Platz finden. Ein erster Höhepunkt der Fahrt sind die ersten Begegnungen mit verschiedenen Seevögeln wie Pelikanen (die “namibische Luftwaffe”) und Raubmöwen, die sich im Vorbeiflug einen Fisch schnappen. Mit etwas Glück kann man den fliegenden Pelikan an den Flügeln berühren!

    Die Route führt zunächst durch den Hafen entlang der Lagune zu den Austernbänken, vorbei am alten Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert zum Pelican Point. Hier ist eine große Robbenkolonie beheimatet und die Tiere schwimmen in gefühlt unendlicher Zahl um das Boot herum. Um einen (meist mehrere) Fische zu ergattern, wagt sich sicher auch eine der halbzahmen Robben wie “Buschmann” oder “Sally” auf das Boot.

    Obwohl sich manche Robben streicheln lassen, sollte man bedenken, dass es sich um Wildtiere handelt und ihnen mit entsprechender Vorsicht begegnen.

    Von Pelican Point aus, wo man nach Delfinen Ausschau halten kann, die oft um das Boot herum schwimmen, geht es weiter zu den Fischerbooten, die vor dem Hafen liegen.

    Der Skipper sucht einen ruhigen Platz zum Ankern aus, nachdem ihr in den Hafen zurückgekehrt seid. Jetzt ist es Zeit für eine Probe des Mutes: Die namibischen Austern werden ganz frisch serviert! Aber auch wer keine Austern mag, kommt auf seine Kosten: Es gibt belegte Brote für alle, dazu Champagner.

    Nach diesem erlebnisreichen Ausflug legt das Boot gegen 12.30 Uhr wieder an.
    Und wenn die Region Swakopmund/Walvis Bay schon durch seine außergewöhnliche Lage besticht und die Gegensätze des Landes vereint wie kaum eine andere Stadt, solltet ihr diese Gegensätze natürlich auch erleben! Ozean trifft Wüste, Wasser trifft Sand und für euch geht es genau dorthin: Vom Wasser in den Sand.

    Rauf aufs QUAD BIKE - eine Adventure-Tour durch die Dünen der Namib-Wüste ist angesagt!

    Ein wenig Nervenkitzel muss schon sein, wenn du mit einem Quad durch die grenzenlose Weite von Namibias Wanderdünen fährst. Nachdem die Motoren hochgefahren und startklar sind, führt euch ein erfahrener Guide durch die Swakopmunder Flussmündung in den Dünengürtel. 

    Erlebe das herrliche Gefühl von Freiheit, während du durch eine fantastische Naturlandschaft fährst. Während sich die hohen Dünen nähern, schlängelst du dich durch die kleineren Dünen zum Amphitheater. Gib ordentlich Gas und düse mit Schwung hinauf zum Gipfel des Big Billy, einer riesigen Düne. Lass deinen Blick schweifen und hol dein Handy aus der Hosentasche, um diesen einzigartigen Ausblick für die Daheimgebliebenen festzuhalten!

    Nach der Tour habt ihr wieder Zeit zum Fotos sortieren und relaxen bevor ihr dann zum Abendessen ins Altstadt Restaurant in der Swakopmunder Altstadt (wie überraschend) gehen werdet, um euch die am Tag verbrannten Kalorien wieder draufzufuttern.

    Heute verlasst ihr die Küste und reist über Okahandja zu eurem letzten Übernachtungsort - dem Midgard Country Estate. Bei eurem Zwischenstopp in Okahandja besucht ihr die zu Beginn des Jahres 2022 feierlich eingeweihte „Peter Wackel School“.

    Neben einer Besichtigung des Gebäudes mit seinen Klassenräumen und Außenbereichen, werdet ihr dort auch in viele glückliche Kinderaugen blicken. Denn mithilfe der Peter Wackel School haben auch die ärmsten der Armen die Möglichkeit, in ihr „neues Leben“ zu starten. (Bitte denkt dran, dass es durchaus emotional werden kann und die etwas sensibleren unter euch sollten vielleicht das eine oder andere Taschentuch dabei haben - wir sprechen da aus Erfahrung…)

    An der Peter Wackel School trefft ihr dann auch wieder auf den Namensgeber der Schule, der euch noch ein paar weitere Details zum Schulprojekt, den Zukunftsplänen und - falls ihr Interesse daran habt - den Spendenmöglichkeiten erzählen wird.

    Gemeinsam mit Peter Wackel geht es dann weiter nach Midgard, wo ihr zum Abendessen einen typisch namibischen „Braai“, was so viel bedeutet wie Barbecue oder Grillabend, unter Afrikas Sternenhimmel genießen könnt.

    Apropos genießen: Genießt euren letzten Abend in vollen Zügen, saugt noch mal alle Stille der afrikanischen Wildnis in euch auf und macht euren letzten Abend in Namibia zu einem ganz besonderen.

    Bis zur Abreise habt ihr den Tag noch zur freien Verfügung und könnt entweder am Pool die letzten Sonnenstrahlen aufsaugen oder ihr schaut euch einfach das riesige Gelände an.

    Die großzügige Anlage liegt am Ufer des Swakop-Trockenflusses, der sich über das Farmgelände schlängelt. Es gibt eine Fülle an Angeboten: 4×4-Geländeparcours, Swimmingpool, Wanderwege, Volleyballfeld, Tennisplatz, Tischtennisplatte, Freiluft-Schachbrett, Oldtimer-Kollektion…

    Am Nachmittag geht es dann per Transfer zum Flughafen und ihr könnt, den Kopf - und vor allem die Herzen - voller neuer Eindrücke, die Heimreise antreten.

    Bye bye Namibia und - da sind wir uns sicher - bis zum nächsten Mal!

    -

    Na, neugierig geworden? Hier siehst du noch mal kompakt alle enthaltenen Leistungen im Überblick!

  • 9 Übernachtungen mit Halbpension
  • Limited Drinks zu den Mahlzeiten
  • Rundreise im Reisebus zu den aufgeführten Zielen
  • Eintrittsgelder zu den genannten Karnevalsveranstaltungen laut Programm
  • Stadtrundfahrt in Windhoek mit Katutura
  • Orientierungsfahrt in Swakopmund
  • Bootsfahrt in der Lagune von Walvisbucht mit Sekt, Austern und belegten Broten
  • 1-stündige Quadbike Tour in den Dünen bei Swakopmund
  • Vormittags Pirschfahrt im Etosha Nationalpark von offenen Allradfahrzeugen aus
  • Nachmittags Pirschfahrt im Etosha Nationalpark vom Reisebus aus
  • Besuch der Peter Wackel Schule
  • Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Tour
  • 2% Tourismussteuer
  • Gepäckgebühr

  • Hotel
    EZ
    DZ

    Unterkunft
    2555,-
    2222,-





    Da es für den ein oder anderen sicher der 1. Urlaub auf namibischen Boden wird, möchten wir euch hier einige Kleinigkeiten mit auf den Weg geben.

    1.) Bitte macht euch bewusst, dass der namibische Standard und die namibische Infrastruktur teilweise von unseren deutschen Standards abweichen können. So werden beispielsweise manche Strecken nicht über geteerte Straßen gefahren sondern über Schotterpisten. Die Reisefahrzeuge wurden dafür teilweise umgebaut, um sie den namibischen Straßenverhätlnissen anzupassen.
    Da die Schotterpissten in Namibia meist in einem schlechten Zustand sind, kann es vorkommen, dass z.B. die Elektronik ausfällt (worst case).
    Hilfe ist immer vorhanden, aber auch hier muss um Geduld gebeten werden, da die Distanzen von einem Dorf zum anderen teilweise hunderte Kilometer betragen können.
    Außerdem kann es in den Gepäckfächern der Fahrzeuge ruckeln, holpern und sehr staubig werden - nehmt also vielleicht nicht eure allerbesten Koffer mit...

    2.) In Namibia ist zu eurem Reisezeitpunkt Herbst. Herbst in Namibia bedeutet allerdings nicht das gleiche wie in Westeuropa. In Windhoek und im Landesinneren werden die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 26 und 30 Grad liegen, an der Küste (Swakopmund) um die 20 Grad. Gerade in Swakopmund und Walvis Bay ist es am Morgen oft noch nebelig und daher gefühlt kühler. Von kurzer Hose bis Übergangsjacke sollte also alles mit in den Koffer - auch die Sonnencreme!

    3.) Ihr habt keine Zeitverschiebung: Namibia hat im Herbst die gleiche Uhrzeit wie wir in Deutschland/Österreich/Schweiz.

    4.) Für die Einreise nach Namibia ist kein spezieller Impfschutz erforderlich und auch ein Visum muss nicht im Vorfeld beantragt werden. Ihr werdet rechtzeitig vor Landung im Flugzeug von euren Flugbegleitern einen kleinen Zettel bekommen, den ihr bis zur Passkontrolle ausgefüllt haben solltet.

    5.) Das einzige erforderliche Dokument, um das ihr euch im Vorfeld der Reise kümmern müsst, ist ein Reisepass, der nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. In Bezug auf diese Reise reicht es also, wenn der Reisepass noch bis mindestens 13. Oktober 2024 gültig ist!

    6.) Bitte macht euch vor eurer Reise über entsprechende Versicherungen schlau (Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung usw.). Wenn ihr dazu Fragen habt, beraten wir euch auch gern!

    7.) In Namibia zahlt man in namibischen Dollar. Diese könnt ihr natürlich entweder vorab in Deutschland eintauschen oder ihr geht einfach zu einem der Wechselbüros am Flughafen in Windhoek (würden wir empfehlen). Die Kurse dort sind sehr gut und es geht auch sehr schnell. Alternativ könnt ihr auch mit eurer Visacard Geld am Automaten am Flughafen ziehen.

    8.) Ihr interessiert euch für Verlängerungsnächte VOR oder NACH der Reise und hättet gerne Empfehlungen, Hilfestellung oder einfach gerne alles aus einer Hand? Dann wird sich sehr gerne eine nette Mitarbeiterin von ATC Namibia (Veranstalter) bei euch melden und alles mit euch besprechen und auch die Buchung für euch übernehmen :)

    Falls ihr weitere Fragen habt, ruft doch einfach an oder schreibt uns eine Email. Unser Team war schon mehrmals selbst vor Ort und wird euch die meisten Fragen gut und gerne beantworten können!


     

    WICHTIGE HINWEISE:

    • Teilnehmer müssen zu Beginn der Reise mindestens 18 Jahre alt sein.
    • Unterkünfte können erst zum Zeitpunkt der Buchung bestätigt werden (d.h. nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl) und sind abhängig von der Verfügbarkeit. Sollte eine Unterbringung in Alternativunterkünften notwendig werden, werden natürlich solche mit vergleichbarem Standard gewählt!
    • Programm-/Routenänderungen vorbehalten.
    • Die Reise findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen statt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht bis zum 29.02.2024 erreicht werden, kann die Reise leider nicht stattfinden. (Maximale Teilnehmerzahl ist 20!) Wir würden euch empfehlen bis dahin mit der Flugbuchung zu warten oder aber einen stornierbaren Tarif zu buchen.
    • Partyreisen 24 ist nur Vermittler der Reise. Veranstalter ist ATC Namibia.

    Anbei findet ihr eine Übersicht über die geplanten Unterkünfte auf eurer Rundreise. Sollte eine Unterbringung in Alternativunterkünften notwendig werden, werden natürlich solche mit vergleichbarem Standard gewählt!


    04. - 07. April 2024, Windhoek Area
    Mövenpick Hotel Windhoek




    07. - 08. April 2024, Windhoek Area
    Windhoek Game Camp




    08. - 10. April 2024, Etosha South
    Etosha Safari Camp




    10. - 12. April 2024, Swakopmund
    Swakopmund Hotel




    12. - 13. April 2024, Okahandja
    Midgard Country Estate

    AB DEM FLUGHAFEN SEID IHR IN DEN BESTEN HÄNDEN! Eure Reiseleitung holt euch am Flughafen ab und bringt euch auch wohlbehalten wieder dorthin zurück.

    Die Anreise erfolgt in eigener Regie und ist nicht im Reisepreis enthalten. Wann und wie ihr nach Windhoek kommt, bleibt daher euren persönlichen Präferenzen überlassen und wenn ihr lieber schon 2 Tage eher nach Namibia reisen wollt oder 3 Tage länger bleiben wollt, könnt ihr das natürlich sehr gerne tun :)

    Wichtig ist nur, dass eure Ankunft spätestens bis mittags am 4. April erfolgen sollte.

    Für alle diejenigen, die nur am ausgeschriebenen Programm teilnehmen wollen, empfiehlt sich ein Abflug am 3. April ab bzw. über Frankfurt.
    Hier habt ihr 3 Möglichkeiten zur Auswahl: Entweder mit Discover Airlines (ehemals Eurowings Discover) direkt nach Windhoek Hosea Kutako ODER mit der Lufthansa über Johannesburg nach Windhoek ODER mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba.

    Beachtet bei eurer Flugsuche bitte auch, dass ein Zubringerflug von einem anderen Flughafen durchaus günstiger sein kann als die Variante direkt ab Frankfurt zu fliegen (also z.b. München - Frankfurt - Windhoek usw.).

    Nachstehend findet ihr die drei o.g. Routen noch mal veranschaulicht.

    Zunächst die Variante "Direktflug" ab Frankfurt mit Discover Airlines, Rückflug ebenfalls direkt mit Discover von Windhoek nach Frankfurt:

    Folgend die Route über Johannesburg mit Lufthansa, wobei der Rückflug hier auch direkt von Windhoek nach Frankfurt mit Discover geht.

    Die dritte Möglichkeit ist der Flug über Addis Abeba. Diesen könnt ihr über die Website von Ethiopian buchen. Achtung: Der Rückflug geht bereits mittags um 14:30 Uhr. Wenn ihr also am letzten Tag nicht so früh zum Airport wollt, würden wir euch empfehlen, den Flug für den 14. April buchen und eine Verlängerungsnacht auf Midgard einzubauen - es lohnt sich!

    Bitte achtet bei eurer Flugbuchung unbedingt darauf, dass die Daten stimmen!

    Falls ihr euch für einen Verlängerungsaufenthalt interessiert und euch nicht selbst kümmern möchtet, helfen euch die Jungs und Mädels von ATC Namibia sehr gerne weiter! (Die Kontaktdaten erhaltet ihr von uns.)

    Aktueller Preis: 0,00 €

    Stell Dir jetzt Deine eigene Party-Reise zusammen
    Bitte wähle hier Deine gewünschte Zimmerkategorie aus
    (Person 1) Bitte trage hier den Vor- und Nachname ein
    (Person 2) Bitte trage hier den Vor- und Nachname ein
    affiliate

    Aktueller Preis: 0,00 €

    partyreisen24 - hotline
    partyreisen24 - Reisegutschein


    Karneval - Safari - Abenteuer Namibia 2024
    , Windhoek, 04. April 2024 13. April 2024 Alle Infos zur Namibia-Rundreise im April 2024 EUR2.222